Bahnhof Pusarnitz

Seehöhe: 564 Meter ü. a. Meere
Gleisanlagen: 3 durchgehende Hauptgleise - 1 Nebengleis (Unterwerk) und 1 weiteres Anschlußgleis zum Lagerhaus wurde 2006 abgetragen!
Sicherungsanlage: Ferngesteuert von Spittal-Millstättersee

Nach dem die Tauernbahn den Talboden im Bahnhof Pusarnitz erreicht hat, überquert die Bahnlinie die B 100. Seit 2008 geschieht dies mit einem 66 Meter langen Bauwerk. Mit dem Ausbau der Tauernbahn wurde der Bahnhof bis zur ehemaligen Abzweigung Lendorf (später Pusarnitz 1, km 74,6 verlängert! Dort kommt die Drautalstrecke (Südbahn) zur Tauernbahn! Die durch Zwischensignale getrennten Bahnhofsteile, gliedern sich in Pusarnitz Nord und Pusarnitz Süd! Seit dem Zweigleisigen Ausbau Pusarnitz - Spittal in den späten 1960-er Jahren ist Pusarnitz mit einer Personenunterführung ausgestattet! Am Bahnhof ist auch ein Unterwerk untergracht, welches neben der Tauernbahn auch die Drautalbahn mit Bahnstrom versorgt!