TAUERN – GRIESSEN – MITTENWALD - BRENNER – ARLBERG

Als im Jahr 1995 der Verein der Eisenbahnfreunde in Lienz die E-Lok 1020.018 erwarb, konnte sich noch niemand vorstellen, dass dieses technische Kulturgut - gemeinsam mit den Schlierenwaggons (jaffafarben) einmal wieder auf große Reise gehen würde.

Die Schlierenwaggons zeichnen sich besonders durch ihre bequemen Einstiege mit geräumigen Vorräumen, ausziehbaren Sitzen in den Waggons der 2. Klasse, sehr gemütlichen Fauteuils in der 1. Klasse, großzügige Fenster zum Öffnen, Wagen mit Widerstands- oder Warmluftheizungen und einer Lauffähigkeit bis 140 km/h aus.
Die 1020.018 wurde 1940 als E 94 001 in den Dienst der Deutschen Reichsbahn gestellt. Abnahme und Auslieferung erfolgt im Mai 1940 in Innsbruck. Sie wurde in erster Linie für Güterzüge auf Gebirgsstrecken gebaut, versah aber auch Leistungen im Schnellzugverkehr. Ihr Farbkleid war zunächst wehrmachtsgrau.
Nach dem 2. Weltkrieg war sie viele Jahre in Innsbruck, Bludenz, Wörgl, Salzburg und Villach stationiert, wo sie auch ihren roten Farbton erhielt. Die Lok wurde von Mitgliedern des späteren Fördervereins 1020.018 in den Jahren 2007 und 2008 von Grund auf restauriert und wird seither von diesem gepflegt und instand gehalten.
Nach vielen Jahren kehrt so unsere Lok in ihre erste Heimat Innsbruck – auch wenn es nur für einige Tage ist – zurück.

Reiseverlauf

1. Tag:

Zeitig am Morgen verlassen wir Lienz Richtung Innsbruck. Die Fahrt führt uns durch das Drautal nach Spittal-Millstättersee (Fahrtrichtungswechsel – Kopf machen), über die 1909 von Kaiser Franz Josef I. eröffnete Tauernbahn entlang der Orte Mallnitz (Tauernschleuse), Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein nach Schwarzach/St. Veit, wo es wiederum zu einer Zugstürzung kommen wird. Die Reise geht weiter auf der Giselabahn nach Kitzbühel und Wörgl und von dort durch das Inntal nach Innsbruck.
Nach einer kurzen Pause von ca. 1 h verlassen wir Innsbruck Richtung Scharnitz (vorbehaltlich behördlicher Genehmigung bis Reutte) entlang des Karwendelgebirges. Die Mittenwaldbahn ist seit 1912 als erste elektrische Vollbahn in Betrieb. Sie zeichnet sich besonders durch ihre kühne Streckenführung aus. Geplant wurde sie von Josef Riehl. Der Spatenstich fand im März 1910 in der sagenumwobenen Martinswand statt. Die Ankunft in Innsbruck ist gegen 16:00 h geplant.
Versäumen Sie nicht die malerische Altstadt von Innsbruck mit ihrem Goldenen Dachl, der Maria Theresienstraße, dem Dom und der Hofkirche mit den „Schwarzen Mandern“ zu besuchen. Auch viele traditionelle Gasthäuser bieten lukullische Genüsse der Tiroler Küche an.

2. Tag:

Einmal ausschlafen! Unsere Fahrt beginnt um ca. 9:00 h am Hauptbahnhof Innsbruck.
Vorbei an der Pfarrkirche von Wilten und dem Bergiselstadion führt uns die Strecke entlang der Sill steil empor Richtung Brenner. Die Brennerbahn hat eine Steigung von 26 Promille, sie ist die kürzeste Bahnverbindung zwischen München-Innsbruck-Verona.
Am Bahnhof Brennersee angekommen, geht es wieder zurück nach Innsbruck, wo wir eine kleine Mittagspause einlegen.
Ca. 12:30 h verlassen wir Innsbruck Richtung Bludenz. Mit einer Fahrtlänge von ca. 140 km begeben wir uns auf eine der schönsten Bahnstrecken Österreichs. Die Strecke verbindet Tirol mit Vorarlberg und führt weiter in die Schweiz bzw. zum Bodensee. Sie ist seit 1884 in Betrieb und verläuft auf spektakulären Hanglagen. Das Kernstück bildet der 10.648 m lange Arlbergtunnel zwischen St. Anton am Arlberg und Langen am Arlberg. Das imposanteste Bauwerk ist die Trisanna-Brücke mit einer offenen Stützweite von 120 m und einer Höhe von 86 Meter über Grund. Die Strecke wurde in den Jahren 1923 – 1925 elektrifiziert.
In Bludenz ist ein längerer Aufenthalt mit einem kleinen Rahmenprogramm in Bahnhofsnähe eingeplant. Die Ankunft in Innsbruck wird gegen 19:30 h erfolgen.

3. Tag
Rückreise nach Lienz ab ca. 8:30 h (umgekehrter Fahrtverlauf wie Anreise) mit voraussichtlicher Ankunft in Lienz gegen 14:00 h
Organisation: Verein der Eisenbahnfreunde in Lienz

B-Nr. 1. Klasse 2. Klasse
T 1 31.05.18 Lienz-Schwarzach/St. Veit – Innsbruck 69,00 49,00
T 2 31.05.18 Innsbruck – Reutte – Innsbruck 68,00 48,00
T 3 01.06.18 Innsbruck – Brenner – Innsbruck 49,00 29,00
T 4 01.06.18 Innsbruck – Bludenz – Innsbruck 69,00 49,00
T 5 02.06.18 Innsbruck – Schwarzach/St. Veit – Lienz 69,00 49,00
T15 Pauschalpreis für alle Fahrten 299,00 199,00

Zu- und Ausstiege zwischen Lienz und Innsbruck möglich. Preise auf Anfrage.
Buchung und Info unter: tickets@ebfl.at

Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung stets die Buchungs-Nr. (B-Nr.) bekannt.

Leistungen: Bahnfahrten wie angeführt in der 1. oder 2. Klasse

Für Übernachtungen bitten wir Sie die örtlichen Tourismusbüros zu kontaktieren.

lienz@osttirol.com

info@innsbruck.info

In unserem Buffetwagen können Sie Getränke und kleine Speisen erwerben.